Wo ist die Zeit?

Kategorien aktuelle Blogparaden
Eine Blogparade auf blogparade.net

Zeit ist Geld. Kommt Zeit kommt Rat. Die Zeit heilt alle Wunden. Es gibt wunderbare Sprichworte über die Zeit und spätestens wenn man alt wird weiß man, das Zeit wertvoll ist. Eigentlich ist es das wertvollste das es gibt, denn nur die Zeit ist verloren, wenn sie verstrichen ist. Zeit verstreichen zu lassen ist so eine Sache. Untätig herumsitzen ist sehr unüblich geworden. Es gibt immer etwas zu tun. Diese Weisheit macht auch vor der Freizeit nicht halt. Die Tage, die man planlos auf dem Sofa verbringt scheinen gezählt. Stattdessen gibt es Berufsstress, Beziehungsstress und Privatstress. Was auch immer man vor den Stress schreibt, es ändert nichts. Stress ist Stress.

Ein Tag hat 24 Stunden. Ein paar davon schläft man, ein paar wird gearbeitet. Dazwischen liegt die Freizeit. Zeit, die nicht verplant sein sollte. Dass wir sie aber auch befüllen sorgt für ein interessantes Phänomen. Die Zeit zerrinnt uns zwischen den Fingern. Kaum schlagen wir die Augen auf, ist der Tag auch schon wieder vorbei. Dazwischen liegt eine Aktivität nach der anderen. Dabei sollte zumindest die Arbeit immer weniger Zeit in Anspruch nehmen. Beginnend mit der industriellen Revolution wurden alle Prozesse immer effizienter und effizienter. Statt Menschen arbeiten heute Maschinen. Statt zu denken lässt man heute denken.

Andrea von Kinderalltag schreibt normalerweise über das Leben mit Kindern. Als Hausfrau hat sie aber auch viel Arbeit. Sie hat sich einmal angesehen, wie das Leben früher und heute ausgesehen hat und ist zu einer Frage gekommen. Bei allen Handgriffen, die sie heute im Haushalt machen muss, hat sich etwas verändert. Sie sind einfacher geworden und brauchen weniger Zeit. Mehr Arbeit ist es nicht geworden. Also dieselbe Arbeit sollte weniger Zeit brauchen. Allerdings tut sie das nicht. Die Arbeit im Haushalt dauert genausolang, wie vor 200 Jahren. Denkt man den Gedanken weiter, dann trifft das auch viele Lebensbereiche zu. Fast alles geht heute wesentlich schneller als früher. Warum sind wir aber trotzdem den ganzen Tag beschäftigt?

Wo ist die Zeit, die man Tag für Tag spart? Was ist dazu gekommen, das es früher nicht gegeben hat? Hast Du eine Antwort? Dann schreib gleich einen Beitrag dazu und nimm an dieser interessanten Blogparade teil. Außer natürlich, Du hast keine Zeit…

Alle Infos zur Blogparade findest Du unter: Wo ist die Zeit?

Diese Blogparade läuft bis 31.07.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.