Wann brauchen Kinder ein Nachtlicht? – Eure Erfahrungen

Kategorien abgelaufene Blogparaden
Eine Blogparade auf blogparade.net

Wer schon einmal einen Horrorfilm gesehen hat, der weiß, dass die schlimmsten Szenen normalerweise in der Dunkelheit spielen. Die Toten erheben sich nachts aus ihren Gräbern und marschieren im Stechschritt durch die Nacht. Geister treiben ihr Unwesen zur Mitternacht und sogar die flauschigen Monster im Film kommen aus dem Schrank, wenn die Kinder schlafen. Wenn Filmemacher mit der Angst spielen, dann siedeln sie die Handlung oft in der Nacht an. Wenn es eigentlich still und friedlich sein sollte ist unser wichtigster Sinn ausgeschalten und die anderen Sinne geschärft.

Auch wenn es sehr schaurig ist, wenn uns ein Zombie entgegenkommt, ist das bei Tageslicht zu ertragen. Man sieht genau, was da kommt und glaubt man den einschlägigen Filmen, dann sind die Untoten nicht sehr gut zu Fuß. Man kann sich gemächlich umdrehen und weggehen. In der Nacht ist das nicht möglich. Erstens sieht man den Bösewicht erst kommen, wenn er verdammt nahe ist und andererseits kann man auch nicht mit Sicherheit sagen, dass in der anderen Richtung nicht auch noch etwas unangenehmes lauert. Tja, so viel zum Horrorfilm.

Alles Unbekannte und Ungewisse macht uns Angst. So auch die Dunkelheit. Was vielen Erwachsenen schon zu schaffen macht, ist für Kinder umso schlimmer. Mitten in der Nacht die Augen aufzuschlagen und von vollkommener Dunkelheit umgeben zu sein, ist beängstigend. Ein guter Grund also, eine schwache Beleuchtung zu schaffen. Eine kleine Lampe, mit der man den Raum so sanft erleuchtet, dass es beim Schlaf nicht stört, man aber trotzdem alles deutlich sieht. So kann ein Nachtlicht einem kleinen Kind, das nachts wach wird, helfen. Aber auch ältere Kinder, die alleine einschlafen sollen, mögen es nicht, wenn es stockfinster ist.

Lothar fragt in seiner Blogparade nach den Erfahrungen mit Nachtlichtern. Jeder, der Kinder hat, ist aufgerufen teilzunehmen. Braucht man ein Nachtlicht, oder kann man darauf verzichten? Hast Du vielleicht schlechte Erfahrungen damit gemacht? Teil Deine Gedanken dazu in Deinem Beitrag zu Lothars Blogparade.

Alle Infos zur Blogparade findest Du unter: Wann brauchen Kinder ein Nachtlicht? – Eure Erfahrungen

Diese Blogparade läuft bis 31.08.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.