Vitamin B12 und Eisen: Die besten Blogger-Rezepte

Kategorien abgelaufene Blogparaden
Eine Blogparade auf blogparade.net

100 Gramm Spinat enthalte 35 Milligramm Eisen. Dank dieser Aussage erfreut sich der Spinat großer Beliebtheit bei Müttern und ist der Inbegriff des gesunden Essens, das unbeliebt ist. Auch wenn man Spinat mag und ihn regelmäßig isst, darf man sich aber nicht erwarten, dass jede Portion zu 35 Promill aus Eisen besteht. Hier gab es nämlich Anfang des 20. Jahrhunderts einen kleinen Fehler. Die Messung der 35 Milligramm Eisen erfolgte mit getrocknetem Spinat. Da frischer Spinat allerdings deutlich schwerer ist, relativiert sich der Eisengehalt dramatisch. Aus 35 Milligramm im getrockneten Spinat werden nämlich „nur“ 3,5 Milligramm im frischen Spinat. Das ist immer noch ein guter Wert. Ein erwachsener Mann müsste somit etwa 400 Gramm frischen Spinat essen. Jeden Tag. Denn Eisen ist für unseren Körper Lebensnotwendig.

Eisen verarbeitet der Körper in erster Linie zu Blut. Das ist auch der Grund für den unterschiedlichen Eisenbedarf von jungen Frauen und Männern. Die Monatsblutung bedingt, dass die Frau mehr Blut nachproduzieren muss, als der Mann. Dramatisch wird es in der Schwangerschaft. Hier verdoppelt sich der Eisenbedarf der Frau auf 30mg pro Tag. Neben dem Eisen spielt auch das Vitamin B12 eine entscheidende Rolle bei der Blutherstellung im Körper. Vitamin B12 ist aber auch im Nervensystem unverzichtbar, weil es die Myelinscheiden, die das Nervensystem schützen und die Zellmembran bilder. Es gibt aber etliche Prozesse im menschlichen Körper, die auf Eisen und Vitamin B12 angewiesen sind.

Vitamin B12 nimmt man über tierische Nahrungsmittel zu sich. Fleisch, Fisch, Geflügel, aber auch Milchprodukte, oder Eier haben einen hohen Gehalt an Vitamin B12. Die schlechte Nachricht für Veganer und Vegetarier: Dazu gibt es kaum Alternative. Zwar produzieren Bakterien ebenfalls Vitamin B12, man kann also mit vergorenen Lebensmitteln, wie Sauerkraut, ein paar Spuren davon zu sich nehmen, das reicht aber nicht aus. Genausowenig darf man sich auf die eigene Darmflora verlassen. Dort wird zwar auch Vitamin B12 verdaut, aber erst im Dickdarm. Wir nehmen das Vitamin B12 aber schon im Dünndarm auf. Die hauseigene Produktion passiert also zu spät. Die empfohlene Lösung, wenn man auf tierische Lebensmittel verzichtet, sind Nahrungsergänzungsmittel. Trotzdem gibt es auch für Menschen, die auf tierische Lebensmittel verzichten, Rezepte mit Eisen und Vitamin B12. Bei der Nahrungsergänzung sollte man aber auf synthetisches Vitamin B12 verzichten und stattdessen auf pflanzliche Produkte zurückgreifen.

Bettina bietet als Ernährungswissenschaftlerin nicht nur umfassende Informationen rund um Eisen, Vitamin B12 und Ernährung insgesamt an. Sie hat bereits eine Blogparade rund um Vitamin B12 veranstaltet. Bei ihrer Blogparade Internationale Rezepte mit Vitamin B12 hat sie bereits einige Rezepte abgefragt. Aus dieser Blogparade ist der Wunsch entstanden auch Rezepte mit Eisen und Vitamin B12 zusammenzutragen. Also hat Bettina auch diesmal ein Thema rund um Ernährung gefunden und ruft alle Food-, Lifestyle-, Gesundheits- und Reiseblogger zur Teilnahme auf. Ein Beitrag zum Thema Eisen- und Vitamin-B12-Mangel, den sie im Oktober letzten Jahres geschrieben hat, wird häufig gelesen und zählt zu den beliebtesten Artikeln auf ihrem Blog. Das Thema ist also gefragt und beschäftigt viele Menschen.

Im Startartikel zur ihrer Blogparade stellt Bettina eine Tabelle mit Lebensmittelgruppen zur Verfügung. Eingeteilt in Gruppen, die viel Eisen, viel Vitamin B12, oder beides enthalten kann man ganz einfach die Kombinationen finden, die die beiden Mikronährstoffe in großen Mengen enthalten. Gefragt sind Rezepte mit hohen Mengen Eisen und Vitamin B12. Wer also etwas mehr Rezepte, als Spinat mit Spiegelei kennt um die beiden Mikronährstoffe schmackhaft einzubauen, ist herzlich eingeladen an der Blogparade teilzunehmen. Wer keinen Plan hat, was er unter diesem Gesichtspunkten kochen könnte, kann das Ergebnis der Blogparade abwarten. Bestimmt werden auch diesmal wieder einige interessante Rezepte gesammelt.

Hier findest Du alle Informationen zur Blogparade: Vitamin B12 und Eisen: Die besten Blogger-Rezepte

Diese Blogparade läuft bis 25.07.2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.