Eine Blogparade auf blogparade.net

Ich bin gerade nicht daheim, schreibe diesen Beitrag aber aus meinem Haus. Eine Geschichte, um die es auch heute nicht gehen soll, aber irgendwie auch ein schöner Einstieg in das Thema. Es geht um zu Hause und das zu Hause fühlen. Dazu muss man nicht unbedingt daheim bleiben und an der Adresse, an der man sich aufhält, gemeldet sein. Zu Hause ist ein erstaunlich breiter Begriff, obwohl es doch eine klare Definition dafür gibt. Es bezeichnet die Räumlichkeiten, in denen man wohnt. Räumlichkeiten wiederum sind…„Wo ich mich zu Hause fühle“ weiterlesen

Eine Blogparade auf blogparade.net

Im Alltag ergeben sich ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Regelmäßig muss man trinken und essen und nach der Verdauung geht es dann zur Toilette. Ist es kalt, dann braucht man warme Kleidung und daheim eine funktionierende Heizung. Wer sich schmutzig gemacht hat, braucht Wasser und Seife um sich zu reinigen. Ist man müde, dann sucht man sich ein ruhiges weiches und warmes Plätzchen, um sich auszuschlafen. Will man ein Bild aufhängen, dann muss ein Nagel und ein Hammer her. Man braucht also immer wieder bestimmte Dinge. Einerseits…„Das wirklich Wichtige im Leben“ weiterlesen

Eine Blogparade auf blogparade.net

Es könnte so einfach sein. Jeder von uns hat seinen freien Willen und kann tun uns lassen, was sie, oder er für richtig hält. Wie wir uns Tag für Tag verhalten, was wir denken und was wir tun, steht uns also jederzeit frei. Dummerweise entscheiden sich viele Menschen für Gedanken, die Ihnen nicht gut tun. Man ärgert sich über Kleinigkeiten und Dinge, die man nicht ändern kann. Statt gelassen auf Dinge zu reagieren machen wir uns selber fertig und ziehen uns noch weiter runter, als…„111 Fragen und Taten die glücklich machen“ weiterlesen