Kinder stark machen: Ja, aber wie?

Kategorien aktuelle Blogparaden
Eine Blogparade auf blogparade.net

Erwachsene verfügen über einen leistungsstarken Filter. Oft liegt uns etwas auf den Lippen und unser Verstand, oder eben dieser Filter, sorgt dafür, dass wir es wieder runterschlucken. Provoziert uns jemand, dann schreit unser Kleinhirn nach Rache und setzt alle primitiven Hebel in Bewegung, damit wir uns zu unserem Recht verhelfen. Zum Glück gibt es auch hier eine solide Hemmschwelle und wir lassen nur im Ausnahmefall die Fäuste sprechen. So können auch die nervigsten Mitmenschen Tag für Tag unbeschadet überstehen. Bei Kindern ist dieser Filter noch nicht wirklich ausgeprägt und die Hemmschwelle kein großes Hindernis.

Kindern liegt nichts auf dem Herzen. Sie lassen das meiste ungefiltert raus. Wortgefechte werden nicht mit der feinen Klinge geführt, sondern in einer Laustärke, die selbst Opernsängerinnen und Presslufthammer harmlos erscheinen lässt. Gehen die Argumente aus, geht die Diskussion auf das nächste Level und es wird gestoßen, gebissen, gekratzt und geschlagen. Das klingt jetzt wahrscheinlich dramatischer als es ist, aber ein Streit, oder auch nur eine kleine Meinungsverschiedenheit im Sandkasten kann rasch eskalieren. Es müssen nicht immer Schläge sein. Oft wird einem Kind einfach nur ein Spielzeug unsanft aus der Hand gerissen, oder es wird verbal beleidigt. Alles unangenehme Situationen für das Opfer.

Dem Kind steht nun eine Reihe von Möglichkeiten offen. Die Bandbreite reicht von heulend zu Mama laufen, bis darüber stehen und sich mit etwas Anderem zu beschäftigen. All diesen Reaktionen kann man in zwei Kategorien einteilen. In einigen Fällen zeigt das Kind eine Schwäche. Es zieht den Kürzeren und leidet unter der Behandlung. In vielen anderen Fällen zeigt das Kind Stärke und Größe. Ob das Verhalten des Anderen ignoriert wird, oder eine entsprechende Reaktion erfolgt ist komplett im Rahmen der Möglichkeiten. Das Ziel der Eltern ist es, ihre Kinder beizubringen Stärke zu zeigen. Aber wie bringt man das seinem Kind bei?

Bella schreibt auf ihrem Blog über ihre Familie. Sie lebt mit ihren Töchtern in Berlin und behandelt ihr Familienleben, aber auch Livestylethemen in ihren Beiträgen. Jetzt ruft sie zu einer Blogparade auf. Es geht darum, seine Kinder stark zu machen. Wie bringt man ihnen bei, auf Aggression und ungerechte Behandlung adäquat zu reagieren? Bella nutzt die Blogparade (die es natürlich noch immer gibt, liebe Bella) um Ideen zu sammeln. Sie hat noch keine Lösung gefunden, ihre Kinder stark zu machen. Sicherlich eine schwierige Angelegenheit. In diesem Fall ist es wohl nicht nur interessant, an der Blogparade teilzunehmen, sondern auch die Beiträge werden viele Ideen und Sichtweisen bringen.

Hier geht es zur Blogparade: Kinder stark machen: Ja, aber wie?

Diese Blogparade läuft bis 28.02.2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.